DEU GRÜNDUNG VEREINE

Steuerkanzleien werden gesucht!


.

Wir organisieren und gründen ständig neue gemeinnützigen Vereine und Gesellschaften.

Für die Übernahme der steuertechnischen Angelegenheiten werden Steuerkanzleien gesucht.

Die folgenden Bedingungen wurden festgesetzt und müssen akzeptiert werden:

.

1. Umfang der Dienstleistungen

.

Anmeldungen der Vereine bzw. der Gesellschaften bei Ämter, Behörden, Institutionen und Organisationen.

Eintragungen der Vereine bzw. der Gesellschaften in Registern.

Übernahme der kompletten Buchhaltung.

Ausstellung von Spendenquittungen.

Kommunikation mit Ämter, Behörden, Anwälte, und Gerichte.

Andere notwendige Dienstleistungen, die in Zusammenhang mit dem Betrieb der Vereine bzw. Gesellschaften stehen.

Verwaltung von Gelder, die für die Führung von Gerichtsprozesse verwendet werden.

.

2. Honorierung der Dienstleistungen

.

3% Beteiligung an dem Umsatzvolumen, wobei die folgenden Regelungen angewendet werden:

a) Mindesthonorar pro Jahr 1.000 Euro, falls das Umsatzvolumen unter 33.333 Euro liegt.

Die Summe von 1.000 Euro wird an der zuständigen Steuerkanzlei ausbezahlt, auch wenn nur 1 Cent Umsatzvolumen erreicht wurde.

b) Bei einem Umsatz von mehr als 200.000 / Jahr (= 6.000 bei 3%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 1% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 2 Mio. / Jahr erreicht wurde.

Die Summe von 6.000 Euro wird an der zuständigen Steuerkanzlei, für sämtliche Dienstleistungen ausbezahlt.

c) Bei einem Umsatz von mehr als 2 Mio. / Jahr (= 24.000 bei 3% + 1%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 0,5% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 100 Mio. / Jahr erreicht wurde.

Die Summe von 24.000 Euro wird an der zuständigen Steuerkanzlei, für sämtliche Dienstleistungen ausbezahlt.

d) – Bei einem Umsatz von mehr als 100 Mio. / Jahr (= 514.000 bei 3% + 1% + 0,5%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 0,4% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 200 Mio. / Jahr erreicht wurde.

Die Summe von 514.000 Euro wird an der zuständigen Steuerkanzlei, für sämtliche Dienstleistungen ausbezahlt.

e) – Bei einem Umsatz von mehr als 200 Mio. / Jahr (= 914.000 bei 3% + 1% + 0,5% + 0,4%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 03% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 300 Mio. / Jahr erreicht wurde.

Die Summe von 914.000 Euro wird an der zuständigen Steuerkanzlei, für sämtliche Dienstleistungen ausbezahlt.

f) – Bei einem Umsatz von mehr als 300 Mio. / Jahr (= 1.214.000 bei 3% + 1% + 0,5% + 0,4% + 0,3%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 0,25% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 400 Mio. / Jahr erreicht wurde.

Die Summe von 1.214.000 Euro wird an der zuständigen Steuerkanzlei, für sämtliche Dienstleistungen ausbezahlt.

g) – Bei einem Umsatz von mehr als 400 Mio. / Jahr (= 1.464.000 bei 3% + 1% + 0,5% + 0,4% + 0,3% + 0,25%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 0,2% gesenkt werden, bis einem Umsatz von mehr als 400 Mio. bis unendlich / Jahr erreicht wurde.

Die Summe von 1.464.000 Euro +? wird an der zuständigen Steuerkanzlei, für sämtliche Dienstleistungen ausbezahlt.

usw. usf..

.

Für die Verwaltung von Gelder, die für die Führung von Gerichtsprozesse verwendet werden, gelten die folgenden Regelungen:

2% von dem Umsatzvolumen werden auf einen der Bankkonten von den Vereinen bzw. der Gesellschaften gesammelt und nach Bedarf, Zweckgemäß verwendet, wobei die folgenden Regelungen angewendet werden:

a) Mindestsumme pro Jahr 300 Euro, falls das Umsatzvolumen unter 33.333 Euro liegt.

Diese Summe wird an dem zuständigen Rechtsanwalt ausbezahlt, auch wenn keine Prozesse geführt wurden.

b) – Bei einem Umsatz von mehr als 200.000 / Jahr (= 4.000 bei 2%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 1% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 2 Mio. / Jahr erreicht wurde.

Diese Summe von 4.000 Euro wird an dem zuständigen Rechtsanwalt ausbezahlt, auch wenn keine Prozesse geführt wurden.

c) – Bei einem Umsatz von mehr als 2 Mio. / Jahr (= 22.000 bei 2% + 1%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 0,5% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 100 Mio. / Jahr erreicht wurde.

Diese Summe von 22.000 wird an dem zuständigen Rechtsanwalt ausbezahlt, auch wenn keine Prozesse geführt wurden.

d) – Bei einem Umsatz von mehr als 100 Mio. / Jahr (= 512.000 bei 2% + 1% + 0,5%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 0,4% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 200 Mio. / Jahr erreicht wurde.

10% von dieser Summe (=51.200) wird an dem zuständigen Rechtsanwalt ausbezahlt, auch dann wenn keine Prozesse geführt wurden und die restliche Summe wird so lange verwaltet, bis sie Zweckgemäß gebraucht wird.

e) – Bei einem Umsatz von mehr als 200 Mio. / Jahr (= 912.000 bei 2% + 1% + 0,5% + 0,4%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 03% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 300 Mio. / Jahr erreicht wurde.

10% von dieser Summe (=91.200) wird an dem zuständigen Rechtsanwalt ausbezahlt, auch dann wenn keine Prozesse geführt wurden und die restliche Summe wird so lange verwaltet, bis sie Zweckgemäß gebraucht wird.

f – Bei einem Umsatz von mehr als 300 Mio. / Jahr (= 1.212.000 bei 2% + 1% + 0,5% + 0,4% + 0,3%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 0,25% gesenkt werden, bis einem Umsatz von 400 Mio. / Jahr erreicht wurde.

10% von dieser Summe (=121.200) wird an dem zuständigen Rechtsanwalt ausbezahlt, auch dann wenn keine Prozesse geführt wurden und die restliche Summe wird so lange verwaltet, bis sie Zweckgemäß gebraucht wird.

g) – Bei einem Umsatz von mehr als 400 Mio. / Jahr (= 1.462.000 bei 2% + 1% + 0,5% + 0,4% + 0,3% + 0,25%), wird die Höhe des Prozentsatzes für den zusätzlichen Umsatz auf 0,2% gesenkt werden, bis einem Umsatz von mehr als 400 Mio. bis unendlich / Jahr erreicht wurde.

10% von dieser Summe (=146.200 +?) wird an dem zuständigen Rechtsanwalt ausbezahlt, auch dann wenn keine Prozesse geführt wurden und die restliche Summe wird so lange verwaltet, bis sie Zweckgemäß gebraucht wird.

usw. usf..

.

Die restliche Summe, wird zuerst für die Führung von Gerichtsprozesse mit den Finanzämtern bzw. Finanzbehörden verwendet werden, falls diese Ärger an den Vereinen bzw. den Gesellschaften machen würden. Als zweites wird die restliche Summe, für die Führung von Gerichtsprozesse mit den Finanzämtern bzw. Finanzbehörden verwendet werden, wenn diese die Anerkennung und Akzeptanz der Spendensummen verweigern würden und dadurch die Unterstützer ihren Spendensummen nicht steuertechnisch verwerten können.
Absolut alle übriggebliebenen Summen, werden für dem Bau von schwimmenden Inseln verwendet. Diese Inseln werden dem Verwalter des Projekts UNITED-FREE-ISLANDS, für freien Verwendung zur Verfügung gestellt. Diese Summen werden als Spenden verbucht.

Diese Bedingungen oben, werden in den Satzungen aufgenommen und sollten unter keinerlei Umstände geändert werden!

Und hier teile ich Ihnen weiteren wichtigen Informationen mit:

Ich bin dafür zuständig, dass sich künftig Niemand an meine Werke vergreifen und unbeschadet davon kommen könnte. Ob private, juristische, oder institutionelle Personen versuchen würden, einen Schaden an meine Werke einzurichten, werden sie nicht nur rechtstechnisch angegriffen, sondern sich auch gegen meinen persönlichen Verteidigungsmethoden und –Strategien wehren müssen! Auch alle meine Nachfolger, werden persönlich von mir darauf geschult und vorbereitet, sich erfolgreich gegen Angreifer, Diebe etc. wehren zu können! Absolut niemand mehr, sollte versuchen Gelder von mir bzw. von meinen Partnern zu kassieren. Absolut jeder, der von meine Aktivitäten profitieren möchte, muss entweder Investieren, liefern oder mitarbeiten, um Geld dafür zu bekommen. Absolut alle Unterstützer des Projekts UNITED-FREE-ISLANDS bekommen genau das, was sie vereinbart haben. Wer nichts vereinbart hat, der bekommt auch nichts, weil von nichts, kann ja auch nichts kommen! Das gilt ganz besonders für alle Ämter, Behörden, Institutionen und Organisationen! Da dies öffentlich und bekannt ist, sollte es kaum mehr Jemand wagen, meine Projekte und Unternehmungen, einen Schaden zuzufügen bzw. einzurichten. Das hoffe ich sehr schwer, weil sonst das Leid auf unser in jedem Hinsicht dreckigen Planeten noch großer wird, als es schon ist!

In diesem Sinne

Viel Spaß und Freude allen Beteiligten, bei der Unterstützung des Projekts UNITED-FREE-ISLANDS
UNITED MIGRANTS ist ein Projekt von UNITED-FREE-ISLANDS
Welches der beiden Projekte auch immer jemand unterstützt, der ist dabei und wird auch selber von allen Beteiligten unterstützt!